Gartenkalender August

August

Der Monat August ist in unseren Breitengraden der wärmste Monat im Kalenderjahr. Mit der Wärme reifen viele Gemüsesorten und auch die ersten Obstsorten können geerntet werden. Dies bringt neben dem Genuss viel Arbeit bei der Verarbeitung oder Einlagerung mit sich.

 

Aussaat und Pflanzung im August

Auch wenn auf Ihren Beeten viele Pflanzen abgeerntet worden sind, bedeutet dies nicht, dass diese Flächen freibleiben müssen. Nutzen Sie den Platz für die Aussaat von verschiedenen Wintergemüsen. z.B. Radieschen, Wintermöhren, Spinat, Feldsalat und Pflücksalate oder Kräuter wie Petersilie und Kümmel. Für Wintersteckzwiebeln und Knoblauch ist jetzt ebenfalls der Pflanzbeginn. Ausgesäte zweijährige Sommerblumen können jetzt auf die vorgesehenen Plätze verpflanzt werden.

Petersilie (Petroselinum crispum)

Petersilie (Petroselinum crispum)

Im August ist Pflanzzeit für Madonnenlilien, Herbstkrokusse und Herbstzeitlose. Zum Monatsende beginnt die Periode, die sich für die Pflanzung von immergrünen Gehölzen (z.B. Kirschlorbeer), Nadelgehölzen und Clematis gut eignet.

 

Gartenpflege im August

Rasenflächen brauchen weiterhin einen regelmäßigen Schnitt und bei Bedarf eine Düngung. Gießen und düngen Sie Ihre Dahlien weiterhin. Gemüsepflanzen werden bis zur Ernte weiter gedüngt. ACHTUNG: Rosen und Ziersträucher ab jetzt nicht mehr düngen! Das regelmäßige Ausputzen von Geranienblüten verlängert die Blütenbildung. Hochwachsende Herbststauden wie Astern, Sonnenbraut und Chrysanthemen müssen jetzt gestützt und angebunden werden. Im August ist der letzte Zeitpunkt gekommen, um mit einem zweiten Schnitt beim Buchsbaum die Wuchsform bei Formgehölzen (Kugel, Kegel und Figuren)zu beeinflussen.

 

Ernte im August

Während auf dem Gemüsefeld Bohnen,

erntereife Tomaten

erntereife Tomaten

Tomaten und Zucchini geerntet werden, beginnen auch die ersten Früchte an den Obstbäumen zu reifen. Augustäpfel, Sommerbirnen und Pflaumen sind die ersten Obstsorten, die in der Regel frisch verzehrt werden und nicht lange gelagert werden können.

 

Nach der Ernte ist bei Sauerkirschen und schwarzen Johannisbeeren der Zeitpunkt gekommen, die Pflanzen auszulichten und die Zweige einzukürzen. Mit dieser Maßnahme erübrigt sich der traditionelle Winterschnitt. Während im August bei den Sorten der Sommer-Himbeeren die Ernte abgeschlossen ist, fruchten die Herbst-Himbeeren noch bis zum ersten Frost.


css.php